Bereits als Jungpferd war Hrönn auffallend und hat uns schnell von ihrem Können überzeugt. Auch unter dem Sattel ging ihre Entwicklung rasant weiter und so konnte sie bereits bei ihrer ersten FIZO alle Erwartungen voll übertreffen. Sie hat sich kontinuierlich weiter verbessert, so dass sie die Poleposition bei der Auswahl-FIZO für die Weltmeisterschaften 2015 mit großem Abstand gewinnen konnte und somit nicht nur Zuchtchampionatssiegerin der 5-jährigen Stuten wurde, sondern sich auch für die deutsche Zuchtequipe qualifizieren konnte. Auf den Weltmeisterschaften setzte sie ihre Erfolgsserie fort und wurde Weltmeisterin, mit ihrem Punkten erreichte sie auch mit Abstand die höchste Zuchtbeurteilung 2015 weltweit in ihrer Altersklasse.

Zusätzlich bekam Hrönn den Sleipnir Preis als bestes Zuchtpferd des Jahres 2015. Hrönn hat somit alles gewonnen, was eine Stute erreichen kann. Sie hat ihre „Mutterpause“ somit redlich verdient und wir freuen uns eine so eine außergewöhnliche Stute mehr bei uns in der Zucht zu haben.

Nachkommen:

DE2014234150   Meyja vom Kronshof    V: Teigur vom Kronshof    BLUP 124       
Fohlenbeurteilung: Ext. 8,30, Typ 8,30, Gang 8,30, Gesamt 8,30

122
Fuchs mit Blesse

BLUP

FARBE

1,41 m
08.05.2010

STOCKMASS

GEBURTSDATUM

Abstammung

Hrönn vom Kronshof Ögri frá Hvolsvelli Orri frá Þúfu í Landeyjum
Vater Vater
Vater Von frá Hofsstöðum
Vater Mutter
08.05.2010 Veipa vom Kronshof II Fáni frá Hafsteinsstöðum
Mutter Vater
Mutter Fenja vom Kronshof
Mutter Mutter

FIZO Beurteilung

Exterieur
Kopf 8,5
Hals-Widerrist-Schulter 8,5
Rückenlinie-Kruppe 8,0
Proportionen 9,0
Gliedmaßen 8,0
Stellung der Gliedmaßen 8,0
Hufe 7,5
Mähne-Schweif 8,0
 
Note Exterieur 8,28
Reiteigenschaften
Tölt 9,0
Trab 9,0
Pass 8,5
Galopp 8,5
Charakter und Gehwille 8,5
Form unter dem Reiter 8,5
Schritt 8,5
Langsamer Tölt 8,5
Langsamer Galopp 8,5
Note Reiteigenschaften 8,69
Gesamtnote 8,52