Das war die WM 2023 🏆

Das war die WM 2023 🏆

Was für ein Event! Mit 6 Pferden im Gepäck durfte unser Kronshof-Team zur Weltmeisterschaft nach Oirschot reisen.
Gleich 4 unserer selbstgezogenen Pferde durften in den Zuchtprüfungen unter Frauke ihre Stärken zeigen, und wir freuen uns sehr, dass sie alle ihre Auftritte mit Bravour meistern konnten und einen wie wir finden bleibenden Eindruck hinterlassen konnten.

Auch unsere beiden jüngsten Teammitglieder ließen sich von der großen Kulisse nicht beeindrucken:

Rebekka vom Kronshof (5-jährige Stuten) – Gesamtnote: 8.16 (Exter. 8.26 + Reiteig. 8.1) – 2. Platz

Reynir vom Kronshof (5-jährige Hengste) – Gesamtnote: 8.01 (Exter. 8.32 + Reiteig. 7.85) – 3. Platz

Besonders stolz sind wir auf unsere beiden Publikumslieblinge Pála und Náttdís vom Kronshof, die beide in ihren jeweiligen Altersklassen die höchste Bewertung für ihre Reiteigenschaften erhielten. Náttdis’ Reiteigenschaftsnote ist sogar die höchste Bewertung, die jemals eine deutsch gezogene Stute erhalten konnte 🤩

Pála vom Kronshof (6-jährige Stuten) – Gesamtnote: 8.59 (Exter. 8.21 + Reiteig. 8.78) – 2. Platz

Náttdís vom Kronshof (7+-jährige Stuten) – Gesamtnote: 8.69 (Exter. 8.28 + Reiteig. 8.92) – 2. Platz

Für die Sportprüfungen hatte Frauke die Wahloption zwischen Ódinn vom Habichtswald und Jódís vom Kronshof. Es war eine sehr schwierige Entscheidung, welchen der beiden sie auf der WM vorstellen möchte, da ihr beide Pferde sehr am Herzen liegen.
Letzten Endes fiel die Entscheidung auf Jódís, welche sich nun weltbeste Viergangstute des Jahres 2023 nennen darf. Frauke und Jódís erreichten in der T1 eine Punktzahl von 7.73 und eroberten sich den Weltmeistertitel in der V1 mit sage und schreibe 8.03 Punkten!
Somit sind die beiden nicht nur Weltmeister im Viergang sondern auch Vizeweltmeister in der Viergangkombination. Unglaublich!

Wir möchten außerdem Finja Polenz gratulieren, die mit ihrer Nótt vom Kronshof den 3. Platz im Fünfgangpreis der Young Rider mit 6.60 Punkten belegte. Auch in der T2 waren die beiden zu sehen und erreichten bereits in der Vorentscheidung eine Note von 6.73. Herzlichen Glückwunsch liebe Finja! Das ist eine wahnsinnige Leistung auf deiner ersten Weltmeisterschaft!

Auch Nils Christian Larsen präsentierte schöne Ritte mit Gustúr vom Kronshof. Mit 6.79 Punkten belegte er den 5.Platz im B-Finale der T2. Außerdem konnten die beiden im Fünfgangpreis eine Note von 6.87 Punkten erreichen. Wir sind mehr als stolz, dass unsere Nachzucht so gut auf der WM vertreten war.

Wir hoffen, dass alle WM-Teilnehmer die Veranstaltung genießen konnten und mindestens genauso viel Spaß hatten wie wir. Wir auf jeden Fall freuen uns schon auf die Schweiz 2025! 🙂